ALL EYES ON ME

Er war der große Gewinner der 60. Grammy Awards: Peter Gene Hernandez, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Bruno Mars. Der R&B-Sänger gewann in insgesamt sechs Kategorien, darunter in drei von vier Hauptkategorien. Für sein Album und den gleichnamigen Titel „24k Magic“ erhielt er den wichtigsten Musikpreis der Welt. Ein Song dieses Albums ist Finesse featuring Cardi B.

Die Neuauflage des funky Dance-Hits, mit Elementen aus R&B und Pop, feiert das Gefühl puren Glücks. Sie handelt davon, jemanden in seinem Leben zu haben, den man der Außenwelt präsentieren kann – eine Person, die man mit den Worten „Finesse“ oder Perfektion assoziieren würde. Produziert und geschrieben von den Stereotypes, erreichte der Song Anfang Januar 2018 Platz drei der US-amerikanischen Charts.

Der 32-jährige Sänger schrieb auf Twitter, dass das neue Video nicht dem Prinzen von Bel Air gewidmet sei, sondern seiner Lieblingsserie „In Living Color“. Die Sketchkomödie mit den Wayans Brothers zeichnete sich durch für die Dekade typische Outfits aus.

Cardi B steuert der neuen Version zwei Parts bei, die sich nahtlos in den Song einfügen. Die Rapperin, deren berufliche Laufbahn genauso breit gefächert ist wie ihr Sortiment an Kopfbedeckungen, ist spätestens mit ihrem Hit Bodak Yellow im Olymp der amerikanischen Rap-Szene angekommen. Sie eröffnet das Lied mit einem 30 Sekunden langen Part und zeigt in Versen wie „Bossed up, now i changed the game “ oder „My big fat ass got all them boys cooked“, dass sie nicht mit Minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen hat. Darauffolgend setzt Mars mit seiner sanften, souligen Stimme ein. Mit dieser schafft er es immer wieder, uns in eine Zeit zurückzuversetzen – seien es die Siebziger, Achtziger oder wie bei Finesse in die neunziger Jahre.

 

Fast zur Nebensache gerät Cardi B’s Sprechgesang im Musikvideo. Hip-Hop-Tanzchoreografien und das obligatorisch bauchfreie T-Shirt bei Cardi B, sowie viel Jeans und quietschbunt gestreifte Shirts bei Mars, sind nicht das einzige, was Neunziger schreit. Das Instrumental mit seiner konstanten Drum-Line, verbunden mit den nostalgischen Soundeffekten und dem Zusammenspiel der Lyrics von Cardi B und Bruno Mars, die sich als Paar feiern und verhimmeln, machen Finesse zu einem gelungenen Lied, für Liebhaber des aktuellen R&Bs und Raps. Sicherlich auch für diejenigen, die bis heute nichts lieber tun, als bei einem Jam zu Songs von Mobb Deep, MC Hammer und dem Wu-Tang Clan ihr Tanzkönnen zur Schau zu stellen.

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s